SYSback Systemhaus für Automatisierung, Hochverfügbarkeit, Virtualisierung, Netzwerke und Datensicherheit

Storage Virtualisierung - IBM SVC/Spectrum Virtualize

Effizientes Speichermanagement durch Virtualisierung

Mit der virtualisierten Speicherinfrastruktur mit IBM Spectrum Virtualize (SVC) legen Sie die Basis um die Komplexität der schnell wachsenden Datenbestände wirtschaftlich in den Griff zu bekommen und auf steigende Anforderungen reagieren zu können.

SYSback hilft Ihnen bei der Topologie Planung, Implementierung, Überwachung, Automatisierung und Weiterentwicklung einer zentralen virtualisierten Speicherinfrastruktur.

Spectrum Virtualize (SVC) bietet

  • Zukunftsweisende Virtualisierung mit einer sehr einfachen Benutzeroberfläche, es wird eine Ressourcennutzung von weit über 90% erreicht
  • Effiziente Datenkomprimierung zur wirtschaftlichen Nutzung der Speicher Kapazitäten
  • Automatisches Easy Tiering mit Ausbalancierung der Pools
  • Multi Site Lösungen mit optimierter Replikation zwischen den Sites
  • Stretched Cluster Hochverfügbarkeitslösungen
  • Unterbrechungsfreie Datenmigration zwischen den virtualisierten Storage Systemen
  • Flexible, schnelle Datensicherung mit Flash Copy Verfahren

Weiterführende Informationen zu IBM Storage Systemen 

SYSback verfügt über langjährige Erfahrung in der Storage Virtualisierung mit Spectrum Virtualize, insbesondere in großen Installationen. Je nach Ihren Anforderungen beraten wir Sie gern bei einem Neuaufbau der Virtualisierungs-Umgebung oder der Optimierung Ihrer bestehenden Infrastruktur.

Wir bieten automatisierte Verfahren für die Provisionierung und die Erstellung der notwendigen Host und Zoning Definitionen.
Wir analysieren, wo der Einsatz von Thin Provisioning und Compression notwendig und wirtschaftlich sinnvoll ist, wir helfen bei der Einführung von schnellen Backup/Recover Verfahren im Zusammenspiel mit dem Flash Copy Manager.
Wir unterstützen und beraten Sie bei der Einführung von Spectrum Control, einem Focal Point in IBMs Strategie des System Defined Storage (SDS). 

Mit eigenen Tools können wir Ihre Installation überprüfen

  • werden die Architektur Vorgaben eingehalten ?
  • werden die Allocierungs-Regeln beachtet ?
  • werden alle produktiven LUNs gespiegelt ?
  • liegen Log- und Datenbereiche in unterschiedlichen Pools ?
  • werden die Namenskonventionen eingehalten ?
  • gibt es inaktive LUNs ?
  • wird Site Awareness in einer stretched Cluster Umgebung berücksichtigt ?

Darüber hinaus bieten wir mit einem intelligenten Performance Monitoring eine pro aktives Systemmanagement, um das Auftreten von Problemen schon im Ansatz zu vermeiden.

Siehe IntelliMagic Vision