SYSback Systemhaus für Automatisierung, Hochverfügbarkeit, Virtualisierung, Netzwerke und Datensicherheit

News

Neuigkeiten bei SYSback und Interessantes im Umfeld

HOPE - Hilfe und Hoffnung für HIV-positive Kinder und Erwachsene

Alexandra Usher | |   SYSnews

SYSback - SYStemhaus und Kompetenz-Zentrum für Holistische IT-Automation - unterstützt ab sofort auch die Organisation HOPE Cape Town, die HIV-infizierte Kinder und Erwachsene in den Townships rund um Kapstadt (Südafrika) betreut.


Seit Jahren unterstützt SYSback karitative Einrichtungen und Projekte zur Förderung von Kindern und Jugendlichen - eine soziale Verantwortung und wahre Herzensangelegenheit der Geschäftsleitung.

Mit der HOPE Cape Town kommt ab dem 1. Januar 2018 eine weitere Organisation hinzu, welche HIV-infizierte Kinder und Erwachsene in den Townships rund um Kapstadt betreut.

HOPE wurde von dem deutschen Pfarrer Stefan Hippler ins Leben gerufen, um den Menschen Hoffnung im Kampf gegen AIDS zu geben. Neben der medizinischen Behandlung und Betreuung von Betroffenen geht es um Aufklärung und Prävention, damit Menschen am Kap lernen, wie sie sich schützen können. Die Bemühungen sind erfolgreich: Durch die Begleitung von HIV-erkrankten Schwangeren zum Beispiel, konnte das Ansteckungsrisiko von Neugeborenen bei Geburt von 40% zu Beginn des Projektes auf heute 4% pro Geburt reduziert werden.

Um die Betroffenen optimal zu begleiten, beschäftigt HOPE Cape Town mehrere Gesundheitsarbeiterinnen. Sie beraten die Menschen zum Thema Übertragung, Krankheitsverlauf, Medikation und bieten emotionale Begleitung. Anfangs arbeiteten die Gesundheitsarbeiterinnen freiwillig und unbezahlt. Durch die Anstellung bei HOPE können sie nun den Unterhalt für sich und ihre Familien verdienen.

Die unentbehrliche Arbeit einer der Gesundheitsarbeiterinnen, Eva Coetzee, wird dabei von SYSback unterstützt. Weitere Informationen [ .. über HOPE Cape Town].

 

 

Zurück

  

 


 

[ .. alle News]