SYSback Systemhaus für Automatisierung, Hochverfügbarkeit, Virtualisierung, Netzwerke und Datensicherheit
IT Jobs: Stellenangebote bei Systemhaus SYSback  
 
 
IT Jobs -Stellenangebote bei SYSback  
 
 

News

Neuigkeiten bei SYSback und Interessantes im Umfeld

Documentation-as-a-Service (DaaS) – Innovativer Service zur automatisierten Betriebsdokumentation

|   SYSnews

Maßgeschneiderte DaaS-Lösungen entlasten Unternehmen von zeitaufwändigen Dokumentationsaufgaben und erleichtern Zertifizierungen
 

Hamburg, Juli 2019.    SYSback bietet im Zuge der Holistischen Automation einen Service zur automatisierten Betriebsdokumentation an. Dabei werden IT-Komponenten und -Assets automatisiert erfasst, dokumentiert und bereitgestellt. Neben Hardware, virtuellen Maschinen und evtl. in Zukunft sogar Container kann dazu auch Software gehören, die auf den verschiedenen Geräten installiert ist und im Zuge des Lizenzmanagements dokumentiert sein möchte..

Zum Hintergrund: Dokumentationen bestehen heute meist aus unterschiedlichen Tools wie Excel, Word, Visio, etc. und es ist schwer, diese manuell auf aktuellem Stand zu halten. All diese Informationen gilt es immer wieder anzupassen, damit der Service-Desk im Falle seiner Incident-Response-Tätigkeit sofort helfen kann.

SYSback offeriert nun eine maßgeschneiderte DaaS-Lösung, die das Thema IT-Dokumentation zuverlässiger macht und dem Betreiber hilft seine Dokumentation aktuell zu halten. Hierzu zählen zu Beginn der Aufbau und die Konfiguration der Dokumentationsumgebung vor Ort beim Kunden. SYSback übernimmt auch die Verbindung der Systeme via REST API.

Zum DaaS-Angebot gehört insbesondere ein Managed Service, um die Betriebshandbücher nach dem initialen Projekt auf aktuellem Stand zu halten. Ebenso bietet SYSback Beratungsleistungen durch Enterprise-Architekten, um die Qualität der Betriebshandbücher und der generellen Dokumentation des Kunden zu verbessern.

SYSback schlägt eine bestimmte Toolumgebung vor, die aus einer CMDB inkl. Scanner, einem Wiki und einer Enterprise Architektur Umgebung besteht. Kunden haben die Möglichkeit darauf EInfluß zu nehmen und bei Bedarf andere Wikis oder eine andere CMDB (Configuration Management Database) zu nutzen, wenn sie die von SYSback empfohlenen Standard Werkzeuge, wie Confluence oder Valuemation ersetzen möchten.

Bei Bedarf nimmt SYSback die Betriebsdokumentation durch ein Wirtschaftsprüfer-Testat wie zum Beispiel PS951 oder ISAE3402 ab.

Gründe, warum Unternehmen auf DaaS zurückgreifen sollten

  • Sie erhalten eine standardisierte Dokumentation ihrer Infrastruktur und Betriebsprozesse aus einer Hand – einheitlich, strukturiert und vollständig.
  • Die Aktualisierung von Betriebshandbüchern und Dokumentationen erfolgt synchron. Da sich zentrale Änderungen auch zentral auswirken, sollten sie nur einmal angepasst werden.
  • Informationen gehen nicht mehr verloren und werden intensiver genutzt.
  • Entlastung von langwierigen und aufwändigen Dokumentationsaufgaben, was die Mitarbeiterzufriedenheit und die Qualität im Unternehmen erhöht.

Die aktuelle Betriebsdokumentation ist damit eine wichtige Unterstützung für die Mitarbeiter, aber auch für den Unternehmensinhaber oder für Managed Service Betreiber.

Die Umsetzung von DaaS erfolgt mittels eines zentralen Tools zur Dokumentenpflege.

Mithilfe von automatisierten Scans wird die CMDB gefüllt. Auf dieser Basis werden zentral die Prozesse definiert, welche sich auf alle gewünschten Dokumente ausrollen. Offene Schnittstellen bringen dabei maximale Flexibilität: Ob in der Cloud, in einem Wiki oder lokal gespeichert, mit DaaS stehen die Dokumente immer aktualisiert zur Verfügung, auch im Offline-Betrieb.

Das DaaS-Angebot von SYSback beinhaltet kompetente Unterstützung von der Beratung zum Einsatz geeigneter Tools bis hin zur Erstellung der benötigten Dokumente, um die Zertifizierung zu vereinfachen.

Unternehmen profitieren von DaaS in mehrerlei Hinsicht.

  • Das einmalige Updaten von zentralen Komponenten führt zu aktuellen Betriebshandbüchern in allen Situationen. So ermöglicht beispielsweise das Update einer zentralen Komponente eine automatisierte, mehrfache korrekte Wiederverwendung in anderen Betriebshandbüchern.
  • Die objektorientierte Nutzung der Dokumentationsbausteine führt zu deutlich weniger Aufwand in der Dokumentation, da vorhandene Bausteine immer wieder verwendet werden können.
  • Es erfolgt ein regelmäßiger, automatisierter Scan der Configuration Items, wodurch ein kontinuierlicher korrekter Detailstatus (z.B. jede Nacht oder jeden Sonntag) des gesamten Rechenzentrums gewährleistet ist.
  • Dank der automatisierten Zuordnung der CMDB-Daten mit dem EAM-System (Enterprise Architecture Management) gibt es keine zukünftige Dopplung der statischen Daten und keine Medienbrüche mehr.
  • Die automatisierte Verbindung der EAM-Daten mit dem Confluence Wiki gewährleistet dynamische gepflegte Betriebshandbücher und richtige Detaildaten.

 

 

 

 

Zurück

  

 


 

[ .. alle News]